Diakonieverband Göttingen

Das Syrische Philharmonische Orchester im Exil (SEPO) kommt nach Göttingen

Wed, 04 Apr 2018 06:19:43 +0000 von Lisa Prinzhorn

Das Syrische Philharmonische Orchester im Exil (SEPO) ist der Einladung des Migrationszentrums, einer Abteilung des Diakonieverbands des Ev.-luth. Kirchenkreises Göttingen gefolgt! Nach Auftritten u.a. in der Elbphilharmonie, im Konzerthaus Berlin, Brüssel und Athen ist SEPO jetzt auch endlich in Göttingen zu erleben:

Syrian Expat Philharmonic Orchestra (SEPO)
am Freitag, den 6. April 2018, um 17:00 Uhr
im Deutschen Theater Göttingen

Die Musikerinnen und Musiker studierten und musizierten zusammen in Syrien bis der Krieg sie trennte. In ganz Europa verstreut, finden sie sich nun seit 2015 regelmäßig zusammen, um gemeinsam als Botschafter ihrer Kultur Musik syrischer Komponistinnen und Komponisten zu spielen.Arte, Die Zeit, CNN, Deutschlandradio und andere Medien berichteten bereits über dieses außergewöhnliche Orchester. Ein internationales ›Meet & Eat‹-Buffet steht nach dem Konzert bereit. Hierfür sind Tickets sowohl separat als auch in Kombination an der Kasse des Deutschen Theaters zu erwerben.

Tickets und weitere Infos: Tel.: 0551/4969-300, https://www.dt-goettingen.de/stueck/von-goettingen-nach-syrien/

Das Projekt »Von Göttingen nach Syrien« ist in Zusammenarbeit zwischen dem Migrationszentrum des Diakonieverbands des Evangelisch-luth. Kirchenkreises Göttingen, dem Deutschen Theater Göttingen, dem Kulturzentrum KAZ und dem Integrationsrat der Stadt Göttingen entstanden. Die Veranstalter freuen sich auf zahlreiche Besucher!