Charity-Aktion zu Gunsten des Diakonieverbandes Göttingen

Thu, 19 Dec 2019 10:52:38 +0000 von Lisa Prinzhorn

90 Weihnachtspäckchen haben Mitarbeitende der Gothaer Versicherung für Klienten unterschiedlichster Einrichtungen des Diakonieverbandes Göttingen gepackt. Etwa ein Viertel der Beschäftigten am Standort Göttingen hat sich damit in diesem Jahr an der Charity-Tree-Weihnachtsaktion beteiligt. An den Standorten Göttingen, Hamburg und Köln hingen in der Adventszeit Karten an Pinnwänden, die zur Erfüllung eines Wunsches ausgesucht werden konnten. In Göttingen waren die Karten in rund drei Tagen vergriffen. „Die Hilfsbereitschaft und die Freude am Schenken ist auch nach fünf Jahren bei den Mitarbeitenden sehr groß, was uns sehr freut“, so Lisa Prinzhorn, die von Seiten des Diakonieverbandes für die Weihnachtsaktion zuständig ist. Sabine Wegener, die von Seiten der Gothaer die Hilfsaktion betreut, ergänzt: „´In der Gemeinschaft Werte schützen.´ Dieser Satz soll allen Mitarbeitenden und Führungskräften der Gothaer Orientierung geben. Die Gothaer stiftet einen großen Nutzen für die Gemeinschaft und schützt das Wichtigste der Menschen: deren Werte. Die Idee des Charity Trees knüpft an diesen Gedanken an und soll sozialschwachen und pflegebedürftigen Menschen ein Lächeln zu Weihnachten ins Gesicht zaubern.“ Mit den Spenden der Weihnachtsaktion werden in diesem Jahr Menschen bedacht, die von der Bahnhofsmission, der Fachstelle für Sucht und Suchtprävention, der Kirchenkreissozialarbeit, dem Migrationszentrum, der Demenzhilfe Göttingen und der Straßensozialarbeit begleitet und unterstützt werden.
Quelle: Jeanine Rudat
Mitarbeitende des Diakonieverbandes Göttingen nehmen stellvertretend die Geschenke für Klienten in Empfang